Haarverlängerung Berlin

Du schätzt deine Haare und willst dir etwas Gutes tun? Es ist so unglaublich schwer, einen fähigen Friseur zu finden, der dir in Berlin die Haare so verlängert, dass du danach nicht nur gut aussiehst, sondern auch deinen Geldbeutel nicht überstrapaziert. Aber es gibt ihn! Allerdings solltest du dir erst im Klaren, was die 3 größten Fehler bei der Wahl des richtigen Friseurs sind, welche verschiedenen Methoden es überhaupt auf dem Markt gibt und wie sie funktionieren. Deswegen erkläre ich dir hier in dem nachfolgendem Artikel, welche Optionen dir bei deiner neuen Mähne zur Verfügung stehen und welche Friseure ich dir in Berlin für welche Methode empfehlen kann. Viel Spaß beim Lesen!

Eine lange, wallende Mähne – das ist wohl der Traum vieler Frauen. Manche lassen sich ihre Haare mühsam wachsen und müssen viel Zeit und Geduld aufbringen. Eine aufwendige und stetige Pflege ist in jedem Fall notwendig, damit die langen Haare voll und gesund wirken. Andere Frauen sind erst gar nicht mit dem Glück gesegnet, Ihre Pracht wachsen lassen zu können. Sie verzweifeln, während die Spitzen immer wieder abbrechen oder ausfransen. Ganz gleich, ob lange Haare von Natur aus möglich sind oder nicht: Eine Haarverlängerung bietet sowohl Frauen, die die Geduld nicht mitbringen, als auch Frauen, die keine Veranlagung für lange Haare haben, die Möglichkeit einer vollen und langen Mähne.

Echthaar

Welche Methoden zur Haarverlängerung gibt es in Berlin?

Extensions, Echthaar, Kunsthaar, strähnenweise oder Tressen? Kalte Methode, warme Methode, Hülsen oder Kleber: Wer soll da den Überblick behalten? Die Unterschiede sind einfach erklärt. Grundsätzlich unterscheiden wir zwischen zwei Methoden; der warmen und der kalten bzw. mechanischen. Während bei der warmen Methode die Haarverlängerung mit Hilfe eines thermoplastischen Kunststoffes angebracht wird, besteht die Verbindung zwischen dem eigenen Haar und den Extensions und bei der kalten Methode aus Metall- oder Kunststoffhülsen. Der thermoplastische Kunststoff wird durch Lasertechnik oder Ultraschall angebracht, durch vergälltem Alkohol oder wieder gleiche Technik kann die Verbindung schließlich wieder gelöst werden. Der Vorteil der warmen Methode ist, dass die Klebestellen überhaupt nicht stören. Die Hülsen – als Verbindungselemente der kalten Methode – sind innen in der Regel mit Gummi oder Silikon ausgestattet, damit die Haare nicht mit dem Metall in Berührung kommen und so die Haarstruktur zerstört werden könnte.

Innerhalb der warmen und kalten Methode gibt es unzählige Möglichkeiten zur professionellen Haarverlängerung. Hier kannst du dir einen Überblick verschaffen, indem du dir die Techniken in zwei Kategorien unterteilt anschaust: Einzelsträhnen und Tressen.

Techniken mit Einzelsträhnen

Hot Pod HaarverlängerungHot Pod und Hot Gun Methoden: Diese Techniken gehören zu den Anfängen der professionellen Haarverlängerung und werden heute noch angeboten – wenn auch die einfachere Bonding-Methode mehr und mehr sowohl den Hot Pod als auch die Hot Gun abgelöst hat. Im ersten Schritt müssen hier die Haarsträhnen zusammengestellt werden und dann in ein Gefäß (Hot Pod) mit heißem, flüssigem Granulat getaucht werden. Dieses Granulat hält die einzelnen Haare als Strähne zusammen und dient als Verbindungselement. Die Hot Gun funktioniert ähnlich wie eine Klebepistole und ersetzt den Hot Pod.

Meine Empfehlung: Nutze bitte eine moderne Methode statt dieser! Deine Haare werden es dir danken.

Bonding: Der Name Bonding ist auf die Verbindungsstellen der einzelnen Haarsträhnen zurückzuführen, die aus einem thermoplastischen Kunststoff oder Keratin bestehen. Letzteres ist ein Körpereigener Stoff, der auch zu etwa 90% aus Eiweiß besteht und sich somit besser mit den Haaren verbinden lässt. Mit Hilfe einer Wärmezange werden die Bondings verflüssigt und kann sich so Strähne für Strähne um das Eigenhaar legen. Das Material härtet unverzüglich wieder aus und dient somit als Befestigung.

Während bei der Methode High Speed Selector die Extensions Strähne für Strähne per Hand in das eigene Haar eingearbeitet werden, arbeitet die Laserbeamer-XP-Methode mit einem vollautomatischen Gerät bis zu acht Strähnen auf einmal ein.

Ultraschall Pistole HaarverlängerungBei der Ultraschallmethode werden die Moleküle des thermoplastischen Kunststoffes verändert, in gleicher Weise wie mit Hilfe der Wärmezange (nur ohne direkte Hitze und dadurch schonender). Die Verbindungsstellen können auch durch Ultraschall wieder weich gemacht und  schmerzfrei wieder gelöst werden.
Der große Vorteil ist die dauerhafte Verlängerung, ohne eine Schädigung der Kopfhaut oder Kopfhaare, auch nicht nach wiederholter Anwendung.

Meine Empfehlung für Ultraschall: Kamm & Schere

Hier findest du ein Beispiel für eine angewandte Haarverlängerung mit der Ultraschall Methode:

Air Pressure Superbond HaarverlängerungAir Pressure Superbond: Mit Hilfe von Luftdruck werden nicht einzelne Strähnen, sondern ca. zehn Strähnen pro Folie als Set auf das Eigenhaar aufgebracht. Die Verbindungsstellen sind dabei sehr flach.

Meine Empfehlung für Air Pressure Superbond: Die Lockenvilla

Shrinkies Haarverlängerung
© hermosisimo.com

Shrinkies sind sogenannte transparente Schrumpfschläuche und bezeichnen die Verbindungselemente zwischen Echthaar und Extensions. Mit Hilfe eines Connectors werden die Shrinkies so lange erwärmt, bis sie sich zusammenziehen. Dadurch entsteht eine Haltbarkeit von mehreren Monaten.

Bei der Easyhair-Methode kommen doppelt kunststoffbeschichtete Metallhülsen zum Einsatz, es handelt sich also um eine mechanische Methode: Die Verbindungsstellen werden zur Befestigung doppelt gefaltet, sind sehr klein und weisen eine Spezialbeschichtung auf. Dadurch schaden sie dem Haar nicht und sind über Monate hinweg haltbar.

Microringe HaarverlängerungDie Microring-Technik beschreibt die Haarverlängerung mit kleinen Metallringen, die als Verbindungsstellen dienen. Das Echthaar wird aufwendig mit einer Nadel in die Ringe eingeführt, die dann wiederum mit einer Zange festgedrückt werden. Die Metallringe sind überdies mit Kunststoff (in der Farbe des Echthaars) beschichtet.

Eine ähnliche Variante ist die Technik Eurolocks. Das Einarbeiten funktioniert wie bei der Microring-Methode, die Metallringe sind aber etwas größer und auch haltbarer.

Meine Empfehlung für Microringe/Eurolocks: Salon Lobo-Spinn

Die Loop Extensions unterscheiden sich in der Einarbeitungsmethode von der Microring-Technik. Hier wird nicht mit Nadeln gearbeitet, sondern mit Schlaufen, die sich an dem Zweithaarteil befinden.

Brasilianische Methode HaarverlängerungNadeln kommen auch bei der Brasilianischen Methode zum Einsatz: Dabei werden das eigene Haar und die Extensions mit elastischen Nähfäden oder Polymer umwickelt. Es handelt sich hierbei um eine sehr aufwendige, wenn auch haltbare und schonende Technik, da keinerlei Hitze einwirkt. Das Einflechten kann mit ein wenig Geschick und Training auch selbst gemacht werden kann. Das Einnähen hingegen sollte definitiv eine Fachkraft übernehmen.

Meine Empfehlung für die brasilianische Methode: By Adriana

Techniken mit Tressen

Skin Weft HaarverlängerungTressen bezeichnen Haarteile, die viel breiter sind als einzelne Haarsträhnen. Taping ist der Name der Klebemethode, bei der die Haarteile auf der Kopfhaut angebracht werden. Das hat gerade bei sehr dünnem, schütterem Haar den Vorteil, dass es mehr Volumen am Kopf schafft. Wie auffällig die Tapes sind, hängt von der Einarbeitung ab. Etwas dezenter, aber nach der gleichen Methode, funktionieren die Skin Wefts. Diese Methode kann auch gut selbstständig zu Hause gemacht werden. Beide Techniken schaden weder dem Eigenhaar noch der Kopfhaut.

Meine Empfehlung für Tressen und Tape Extensions: Malaika Hair
Meine Empfehlung für Skin Wefts: Global Hair

Clip-In HaarverlängerungClip-in-Extensions sind eine sehr einfache Variante zur Haarverlängerung: Echt- oder Synthetikhaar wird mit farblich angepassten Clips am (toupierten) Eigenhaar festgedrückt. Sie sind besonders schonend für das eigene Haar und lassen sich föhnen, waschen und sogar stylen.

Meine Empfehlung für Clip-in-Extensions: Milleniumhair

Weaving HaarverlängerungEine langfristige Variante hingegen ist das Weaving. Dabei werden Echthaartressen an das eng am Kopf geflochtene Eigenhaar mittels eines speziellen Weaving-Garns genäht.

Meine Empfehlung für Weavings: Miss Hair

Weitere Methoden beziehen sich vor allem auf das Haar afroamerikanischer Frauen und funktionieren fernab der modernen Techniken mit Handarbeit. Dabei wird gezwirnt, geflochten und genäht. Ziel ist nicht nur eine Haarverlängerung, sondern auch eine Veränderung der Haarstruktur: Viele afroamerikanische Frauen wünschen sich glattes, leicht zu bändigendes Haar und erfüllen sich diesen Wunsch mit einer professionellen Haarverlängerung.

Ponytail HaarverlängerungÜberdies gibt es weitere Methoden zur kurzfristigen Haarverlängerung, wie beispielsweise lose Strähnen, die mit dem eigenen Haar verflochten werden oder Haarsträhnen, die an einem Haargummi zu einem Ponytail beziehungsweise einem losen Pferdeschwanz gebunden sind. Diese Techniken können einfach zuhause angewendet werden und eignen sich für besondere Anlässe.

Welche Haartypen gibt es?

Für die professionelle Haarverlängerung können zwei Arten von Haartypen verwendet werden: Echthaar und Synthetikhaar. Synthetisches Haar kommt bei preiswerten Varianten zum Einsatz, denn es ist aufgrund seiner Herstellung sehr günstig. Zu unterscheiden sind hier aber zwei verschiedene Synthetikhaararten: das hochwertige Kanekalon Fiber Haar, das gefärbt, gelockt, geföhnt und geglättet werden kann, sowie das Kunsthaar, an das zum Säubern nicht einmal Wasser verwendet werden darf. Echthaar lässt sich hingegen pflegen und behandeln wie das eigene Haar. Die Qualitätsansprüche sind enorm. Europäisches Haar ist hierzulande vorzuziehen, damit nicht die Haarstruktur verrät, dass es sich um Extensions handelt. Haare von indischen Frauen sind der europäischen Haarstruktur ebenfalls sehr ähnlich und im Erwerb etwas preiswerter. Aus Indien kommt ein großer Teil an Haarteilen, da traditionell hinduistische Pilger ihr Haar als Opfergabe darbringen. Da dieses Ritual meist in Tempeln geschieht, wird das Haar auch Tempelhaar genannt. Selbstverständlich sind die Anforderungen an dieses Haar sehr hoch. Auch diese Haarteile sollten eine ausgezeichnete Qualität aufweisen. Minderwertige Haare werden gekennzeichnet. Zu diesen zählen zum Beispiel Haare, welche mit Henna eingefärbt sind. Dies ist zwar schonender für die Haare, lässt sich allerdings auch sehr schwer aufhellen. Wichtig ist also, dass die Haare nicht gefärbt sind und eine besondere Pflege genießen durften.

Wie lange hält eine Haarverlängerung?

Die mögliche Tragedauer variiert erheblich und richtet sich dabei nach der Qualität der Extensions, der Methode und der Pflege. Grundsätzlich ist zu beachten, dass das menschliche Haar in der Regel pro Monat einen Zentimeter wächst. Das bedeutet, dass nach einigen Monaten die Verbindungsstellen sichtbar sind. Durch den natürlichen Haarausfall von ca. 100 Haaren pro Tag kommt hinzu, dass die Verbindungsstellen durch die Ausdünnung den Halt verlieren und beim Bürsten ganze Strähnen ausfallen. Bei höchster Qualität und der besten Pflege kann eine Haarverlängerung bis zu sechs Monate getragen werden.

Was kostet eine professionelle Haarverlängerung in Berlin?

Die Frage, was genau eine professionelle Haarverlängerung kostet, lässt sich nicht pauschal beantworten. Die Preise hängen insbesondere von der Qualität der Extensions ab wie auch von der Einarbeitungstechnik. Grundsätzlich ist Echthaar teurer als synthetisches. Nur bei einer persönlichen Beratung durch einen qualifizierten Friseur kann ein verbindliches Angebot erstellt werden.

Lange Haare

Und was sind nun die 3 größten Fehler bei der Wahl deines Friseurs?

Lass uns genau betrachten, welche Fehler du nun unbedingt vermeiden solltest, damit du zukünftig glücklich und zufrieden mit deiner Haarverlängerung vereint bist.

  1. Schaue dir nicht die Einrichtung des Geschäfts an, sondern prüfe die Ergebnisse ihrer Kunden.
    Ich habe schon so viele schlechte Gerichte bei so toll eingerichteten Restaurants gegessen, dass mir übel wird, wenn ich daran zurück denke. Traue dich also auch in kleinere Salons, die von Außen unscheinbar wirken und dennoch tolle Beweisfotos bringen können, wie deine Traumfrisur Wirklichkeit werden kann.
  2. Überstürze es nicht! Lasse dir Zeit beim Auswahl der richtigen Methode und dich von verschiedenen Friseuren beraten.
    Viele Köche verderben den Brei, weswegen du dir trotzdem von vielen Köchen einen Rat einholen kannst und solltest, um dann für dich die Vor- und Nachteile jeder Methode abwiegen kannst. Vereinbare gern 2-3 Termine mit verschiedenen Salons und Friseurinnen, damit du bei der Wahl der richtigen Methode für deine Haarverlängerung auch stets ein gutes Gefühl hast.
  3. Überwinde den Preis. Es ist ein Luxus und wird so lange gut aussehen, wie du es dafür bezahlst.
    Ja, ich verstehe dich. Du willst wahrscheinlich den günstigsten Preis, nicht wahr? Und dafür solltest du dir wie gerade geschrieben auch genügend Informationen, Angebote und Preise einholen, nur bitte geize nicht an der Qualität. Je länger deine Extensions halten, desto schöner und lohnender war der Besuch im Salon, stimmt’s? Genau aus diesem Grund solltest du hier lieber 100€ mehr investieren, als zu wenig. Glaube mir, du sparst bei der Qualität nicht am falschen Ende. Wenn du deine neuen Haare, dann auch richtig pflegst und die richtigen Produkte benutzt, hast du doppelt etwas davon.

Jetzt willst du auch längere Haare und am besten gleich noch ein tolles Styling dazu? Dann klicke dazu entweder ganz einfach auf unsere Empfehlungen im oberen Text, wähle deine Stadt im Menü oder gelange hier zurück zur Hauptseite.

Viel Spaß, Freude und eine tolle neue Frisur wünsche ich dir! Klicke jetzt für deine neuen Extensions auf das Menü und wähle deine Stadt oder auf die Links zu unseren Empfehlungen im Text!

Haarverlängerung Berlin
4.94 (98.87%) 124 votes